Karl Friedrich Bühren

In drei reich bebilderten Büchern stellt Karl Friedrich Bühren
das Leben und die Kulturgeschichte in der ehemaligen
Gemeinde Dahl und Umgebung - der “Dahlermark“ – vor.

Dahlermark - Stadt Hagen
Geschichte - Denkmale - Impressionen

Hagen-Dahl ist doch kein Dorf
- 1000 Jahre Kulturgeschichte –

Pulver, Höhlen, Geisterstädte

Für weitere Informationen klicken Sie hier

Stiftung Haus Dahl

Stiftung Haus Dahl
Gemeinnützige Stiftung öffentlichen Rechts

Heimatmuseum

website der Stiftung und des Heimatmuseums

Heinz Böhm

Unser Heimatforscher Heinz Böhm hat mit großem Einsatz Informationen, Fakten und Bilder zur Historie von Dahl zusammengetragen.

Diese Arbeit stellt er uns auf seiner Website vor:
Link zur Seite

Kurzfilme über Dahl finden Sie
hier

Eine Bilderserie mit Kommentaren finden Sie hier

Eine weitere Bilderserie mit umfangreichen Kommentaren
finden Sie
hier

Bauern und Kötter

Die Geschichte der Bauerngemeinde Dahl

Unter diesem Titel stellt Werner Ide die Güter, Höfe und Kotten der Gemeinde Dahl vor.
Eine äußerst umfangreiche und interessante Zusammenstellung der Geschichte der Gemeinde.
Das Buch ist 1935 im Kommissionsverlag Otto Hammerschmidt in Hagen erschienen.
Daß uns in der Einleitung der Zeitgeist begegnet sollte den gemeindegeschichtlichen Wert des Buches nicht schmälern.
  Stadtbezirk Eilpe · Dahl
Hagens grüne Lunge!
Herausgeber:
Stadt Hagen / Bezirksvertretung Eilpe/Dahl
und der Arbeitskreis ˈImagebroschüre Eilpe · Dahlˈ

Die Broschüre finden Sie hier

Links und rechts der Volme

DAHL · PRIOREI · RUMMENOHL

Band 10 der Schriftenreihe „Hagen einst und jetzt“

Unter diesem Titel stellt der Herausgeber - Hagener Heimatbund e.V. - das Volmetal im Bereich der alten Gemeinde Dahl vor. Das Buch ist 1984 unter der Redaktion von Michael Eckhoff im Verlag Schröder GmbH erschienen.